ARTE-Filmpremiere „Andreas Dresen – Ein Leben für den Film"

202430Jan19:00ARTE-Filmpremiere „Andreas Dresen – Ein Leben für den Film"

Event Details

Filmpremiere „Andreas Dresen – Ein Leben für den Film”

30. Januar | 19.00 Uhr im Filmmuseum in Potsdam

Andreas Dresen, ein wahrer Geschichtenerzähler, zählt zu den erfolgreichsten deutschen Regisseuren. Die Dokumentation begleitet ihn durch das Jahr 2023 bis zur Ausstellungseröffnung im Filmmuseum Potsdam, das ihn und sein Team mit einer Ausstellung und Filmreihe ehrt. Nach und nach blättern sich im Porträt der Werdegang, das künstlerische Schaffen und das gesellschaftliche Engagement des sympathischen Potsdamer Regisseurs auf. Weggefährt*innen kommen zu Wort. Sie sprechen über den Menschen, Freund und Kollegen und erinnern sich an die intensive Zusammenarbeit, verbunden mit ihrer Freundschaft.

Die Reihe Aktuelles Potsdamer Filmgespräch wurde 1993 von Andreas Dresen gestartet. Zum Jubiläum im Januar 2024, der 300. Ausgabe des Veranstaltungsformats, präsentieren wir – als Premiere – das Filmporträt von ARTE/MDR und der Potsdamer Filmproduktion DOKFILM.

 Zur Filmpremiere in Anwesenheit mit der Regisseurin Jana von Rautenberg und Regisseur Andreas Dresen  laden ARTE und das Filmmuseum Potsdam herzlich ein.

Moderation: Knut Elstermann (Filmjournalist)

Der Eintritt ist frei.

„Andreas Dresen – Ein Leben für den Film, 52 Min., Deutschland 2024 (ARTE/MDR).

 

Eine ARTE Filmpremiere in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Film e.V. Berlin-Brandenburg

 

Zeit

(Dienstag) 19:00(GMT+01:00)

Ort

Filmmuseum, Potsdam

Breite Straße 1A