November 2022

202204Nov18:30Filmpremiere "Marc Chagall – Glaube, Liebe Krieg"

Event Details

Filmpremiere „Marc Chagall – Glaube, Liebe Krieg“ und Gespräch mit der Autorin Maria Tappeiner und der Kuratorin der SCHIRN-Ausstellung Ilka Voermann.

04. November | 18.30 Uhr
in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Marc Chagall (1887-1985) zählt zu den berühmtesten Künstlern der Moderne. Seine Bilder verbinden Traum und Wirklichkeit, Tradition und Moderne. Doch sie sind auch ein Spiegel ihrer Zeit: Ob wandernder Jude, stürzender Engel, flüchtender Jude mit Thorarolle oder Jesus am Kreuz – immer wieder hat Marc Chagall diese Motive in den 1930er- und 40er-Jahren gemalt.

Der Dokumentarfilm „Marc Chagall – Glaube, Liebe, Krieg“ von Maria Anna Tappeiner spürt der persönlichen Symbolik Chagalls nach. Sein  Werk ist heute aktueller denn je, denn es erzählt viel über seinen Blick als jüdischer Künstler auf die Themen Flucht, Glauben und Exil.

Parallel widmet die SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT dem Künstler ab dem 4. November die Ausstellung „Chagall. Welt in Aufruhr“ – die erste große Einzelausstellung in Deutschland seit 15 Jahren. Ausstellung und Film widmen sich Chagalls Werk der 1930er- und 40er-Jahre, in denen sich seine farbenfrohe Palette zunehmend verdunkelte: eine wenig bekannte, aber wichtige Seite seines Schaffens.

Zur Filmpremiere laden ARTE und SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT herzlich ein.

Im Anschluss an die Filmpremiere folgt ein Gespräch mit der Autorin MARIA ANNA TAPPEINER und der Kuratorin der SCHIRN-Ausstellung ILKA VOERMANN.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich!

Marc Chagall – Glaube, Liebe, Krieg, 52 Min., Deutschland 2022 (ARTE/ZDF), Erstausstrahlung am 13.11.2022, um 16.15 Uhr

 

Zeit

(Freitag) 18:30

Ort

Kunsthalle Schirn, Frankfurt